Hallo Welt!

Starter

Nun bin ich schon mehrere Jahre auf Twitter, Facebook und Co. unterwegs. In dieser Zeit habe viele fremde Inhalte weitergeleitet, die mir sehr informativ oder ansprechend erschienen bzw. erscheinen, da ich es ja immer noch praktiziere. Immerhin hatte ich auch einige eigene Inhalte in meiner Timeline. Egal was ich getwittert, geshared, etc. habe, es hat und es macht mir – auch wenn es vielleicht etwas kitschig klingen mag – immer noch Freude, wenn ich Re-Tweets likes oder andere positive Kommentare auslösen kann.

Doch irgendwie reicht es mir nicht mehr überweigend andere Inhalte weiterzuleiten. Von daher will es mal einfach mit meinem eigenen Blog versuchen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Hinweise gebt, was fehlt oder was zu viel ist.

In meinem Kopf habe ich schon so viele Ideen. Mal sehen, ob ich die hier auch zu Papier … äh … zu Blog bekomme.